Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


duebener_heide

Kleindenkmale in der Dübener Heide

Im Sommer 2014 bin ich mit dem Heidefreund Klaus Heinecke aus Söllichau ins Gespräch über die Kurfürstlich-Sächsischen Grenzsteine gekommen, die ich bei meinen Wanderungen in der Dübener Heide zuweilen angetroffen hatte.
Klaus machte mich auf die Karten von "Historic.Place" aufmerksam.
Für mich war es wie ein Blick in eine neue Welt, und ich war regelrecht begeistert darüber, wie engagierte Heimatforscher an der Ausgestaltung der Karte arbeiten.
Nun wollte ich versuchen, dort so gut es geht ebenfalls einen Beitrag zu leisten, denn ich kenne mich in der Dübener Heide recht gut aus. Seitdem suche ich dort historische Objekte, also Grenz-und Wegweisersteine, aber auch Hügelgräber oder ehemalige Mühlenstandorte, gezielt auf.
Weil mir entsprechende Computerkenntnisse fehlen, habe ich nach etlichem Suchen unter den Autoren der Karte mit Lutz Lange aus Torgau glücklicherweise einen Partner gefunden, der meine Daten in die Karte einträgt, und meine Fotos für die Nachwelt erhaltbar bei Wikimedia Commons speichert.
Nun konnte ich Bilder und bisher unbekannte Objekte nachliefern.
Es war mir jedesmal ein spannendes Erlebnis, mitten im Wald die Grenzsteine aus kursächsischer Zeit zu finden. Denn jeder Stein ist anders und hat seine Historie, zumal wenn er Teil einer ganzen historischen Grenzlinie ist. Die Beschäftigung damit hat mir viel Freude bereitet und mir neue Einsichten in die Geschichte meiner Heimat eröffnet.
Es würde mich freuen, wenn jemand dadurch angeregt würde, an die bisherigen Ergebnisse anzuknüpfen, sie weiterzuführen und so die Verbundenheit mit unserer näheren Heimat zu fördern.
Lutz und ich haben unsere Fotos und Daten vieler dieser Kleindenkmale in der Dübener Heide dem Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt für die wissenschaftliche Bearbeitung zur Verfügung gestellt.
Ich finde, dass die Grenzsteine als Ganzes und jeder einzelne geschützt und vor dem Vergessen oder Verschwinden bewahrt werden sollten. Denn sie dokumentieren historische Grenzverläufe und Eigentumsverhältnisse ebenso wie die systematische Vermessung und Bewirtschaftung der Waldgebiete in der Dübener Heide.

Dieter Albrecht, im Mai 2021.

duebener_heide.txt · Zuletzt geändert: 2021/05/22 07:12 von Lutz Lange